Sie sind nicht angemeldet.
  • Anmelden

Akutum Games

Hobby-Spieleschmiede seit 2010

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei akutum-games.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Wo wir herkommen und was wir tun...

Die Wurzeln Akutums liegen im Februar 2010. Eine Handvoll Freizeit-Spieleentwickler tat sich zusammen, um einen Egoshooter namens Crushing Gods zu bauen, von dem es nicht viel mehr gab, als ein dreiseitiges PDF mit einigen groben Ideen und zwei, drei "minimalistischen" Bildchen. Es kamen viele Zusprüche und positive Rückmeldungen. Aus diesem Team heraus geschah die Gründung des Amateur-Entwicklungsstudios Akutum Games.

Uns selbst haben wir drei Maßgaben gesetzt, die allesamt gleich wichtig sind und uns helfen sollten, eine Linie zu finden und auf dieser zu bleiben:

  • Spaß an der Sache:
    Unsere Projekte ist keine berufliche Tätigkeit, sondern ein Hobby. Wir haben Spaß an dem, was wir tun, und wollen uns dies bis zum Ende eines Projektes erhalten. Uns ist wichtig, dass Spielentwicklung nicht zu einem todernsten Fließbandjob wird, sondern die Freude am Gamedesign immer im Vordergrund steht und im Team eine gute, lockere Atmosphäre herrscht. Wir wollen uns in den Bereichen des Gamedesigns, mit denen wir uns befassen, persönlich weiterentwickeln und stetig dazulernen. Wir sind zwar kein reines Lernprojekt, sondern haben auch einen Qualitätsanspruch, aber trotzdem gibt es immer die Möglichkeit sein eigenes Können auszubauen und seinen Horizont zu erweitern.
  • Qualität:
    Wir haben den Anspruch, qualitativ hochwertige Ergebnisse zu produzieren, die einem Vergleich mit Spielen kommerzieller Softwareunternehmen standhalten. Nur weil wir Amateure sind, heißt das nicht, dass wir mit etwas Schlechterem zufrieden sein müssen, als jemand, der das Entwicklerhandwerk gelernt oder studiert hat. Deshalb arbeiten wir mit Nachdruck daran, dass Akutumprodukte perfekt werden. Da uns kein Publisher im Nacken sitzt, ist das auch keine Zeitfrage. Wir nehmen uns die Zeit, die wir brauchen, und sind nur mit dem Besten zufrieden.
  • Community:
    Unser Handeln orientiert sich am Spieler. Crushing Gods soll von der Community produziert werden, denn wir betrachten uns selbst als Teil der Community. Wir setzen darauf, dass nicht wir allein, sondern alle am Projekt Interessierten uns sagen, was ein gutes Spiel ausmacht und was wir verbessern müssen, damit wir alle ein perfektes Spielerlebnis haben können. Dazu gehört außerdem, dass Crushing Gods am Ende im Internet frei herunterzuladen sein soll. Wir nehmen damit kein Geld ein, erhalten keine Bezahlung, und wir haben auch nicht vor, das Spiel nach seiner Fertigstellung zu vermarkten oder eine kommerzielle Lizenz für die Unreal Engine zu kaufen. Stattdessen geht es darum, aus eigenem Antrieb das Projekt fertigzustellen und es der Allgemeinheit kostenlos zur Verfügung zu stellen, auch um andere dazu zu motivieren, nicht alles durch die Kapitalbrille zu sehen, sondern dasselbe zu tun und die Netzgemeinde mit guten, kostenlosen Spielen zu stärken. Denn der Aufwand wird weniger, je mehr Menschen sich beteiligen, und am Ende haben alle etwas davon.